Print Friendly, PDF & Email

Schräge des Weinbergs mit Aussicht auf Fließgewässer und Felder, die am Horizont mit dem Himmel verschmelzen.
Blick auf das Maintal über die Trockenhänge des Grainberg-Kalbenstein. Bildnachweis: Marcus Wessels

Grainberg Kalbenstein

 

Regierungsbezirk: Unterfranken
Gebietsbezeichnung: FFH-Gebiet 6124-372 „Maintalhänge zwischen Gambach und Veitshöchheim“
Gebietsgröße: 858,6 ha
Besonderheit: Kalkmagerrasen, Trockenrasen, Klettersteig, Weinberg

Kurzbeschreibung Grainberg Kalbenstein

Das zirka 860 ha große Natura 2000-Gebiet zählt zu den größten und am besten ausgebildeten Trockenrasengebieten Deutschlands. Es ist vor allem durch seinen Reichtum an submediterranen und kontinentalen Pflanzenarten bekannt. Besonders ist das Vorkommen endemischer, also nur in einem kleinen Areal vorkommender Arten wie das Kalmut-Habichtskraut und Pflanzengesellschaften wie der Faserschirm-Erdseggen-Trockenrasen. Weitere besonders wertvolle Biotope wie naturnahe Schutthalden und Kalkfelsen sowie blütenreiche Flachland-Mähwiesen bieten Lebensraum für Segelfalter, Spanische Flagge und Zauneidechsen.

Besonderheiten Grainberg Kalbenstein

Der Grainberg-Kalbenstein gehört zu den bedeutendsten Trockenrasengebieten Mitteleuropas und ist sowohl Naturschutzgebiet als auch Teil des FFH-Gebietes „Maintalhänge zwischen Gambach und Veitshöchheim“. Zudem gehört er zur Gebietskulisse des unterfränkischen LIFE+-Natur-Projekts „MainMuschelkalk“. Das Gebiet des Grainberg-Kalbensteins zeichnet sich durch einen enormen floristischen und faunistischen Artenreichtum aus. Dort kann man unter anderem bis zu 600 Farn- und Blütenpflanzen, darunter Federgräser, Apenninen- Sonnenröschen und Echte Küchenschelle, sowie zahlreiche wärmeliebende Tierarten wie Zauneidechse, Fetthennenbläuling und Segelfalter entdecken.

Von der Perspektive auf einem Feldweg stehend verläuft links eine kleine Steinmauer, auf welcher terrassenartig ein bepflanztes Feld angelegt ist. Dahinter liegt hügeliges Land mit fließendem Gewässer nach rechts abbiegend.
Blick über die Weinberge des Grainberg-Kalbenstein. Bildnachweis: Jörg Steinhoff

Natura 2000 hautnah erleben – Ausflugsziele Grainberg Kalbenstein

Blick auf brotzeitgeeigneten Tisch und Bänke mit umgebenden Bäumen. Läuft nach hinten in einer eher niedrigen Landschaft aus.
Winzerhütte des Winzer- und Bürgervereins Gambach. Bildnachweis: Miriam Koblofsky

Lohnende Ausflugsziele im Gebiet
(Naturerlebnis, Umweltbildung, aktives Naturerlebnis)

Führungen und Exkursionen mit dem/der Gebietsbetreuer/in:

Wanderwege und Karten

Parkmöglichkeiten in 97753 Karlstadt-Gambach: gegenüber des Musikvereins Gambach e.V., Koordinaten: N 50.000472, E 9.756417

Weiterführende Links

top