Print Friendly, PDF & Email

Grafikelement: Durchsichtiges Wabenmuster Grüne Wae mit Inschrift: Projekte in Bayern.

Aktionen in Bayern

Bunte Auswahl an Marmeladen, Fleisch, Wurst, Käse, Brot und Gemüse
Regionale Produkte aus dem Achental (Bild: Ökomodell Achental).

Natura 2000-Produkte

Gut für Mensch, Tier und Natur: Die hier vorgestellten Produkte können Sie guten Gewissens genießen. Sie sind nachhaltig, regional und helfen, das europäische Naturerbe zu erhalten. Ein Gewinn für Natura 2000 und für alle, die hochwertige und gesunde Lebensmittel schätzen: Erstklassiges Fleisch aus artgerechter Weidehaltung, köstliche Obstsäfte aus heimischem Streuobst oder regionale Spezialitäten – entdecken Sie, was es in Ihrer Heimat- oder Urlaubsregion gibt!

Obstwiese mit Apfelbaum und dem Aufruf Natura 2000 in Bayern - Mach mit!
Obstwiesen sprechen alle Sinne an (Bild: fotografci/Adobe Stock).

Die Natura 2000-Mitmachaktion: Lebensraum Obstwiese

Obstwiesen sind Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten, darunter auch Natura 2000-Arten. – Ob im Garten, bei der Landschaftspflege oder als Erzeuger: Lernen Sie den Lebensraum Obstwiese kennen und beteiligen Sie sich an der Natura 2000-Mitmachaktion!

Symbolbild des Natura2000-BayernOskar
Gute Ideen für Natura 2000 gesucht: Der Natura 2000-BayernOskar. (Grafik: Eva Seifert / ANL).

Natura 2000-BayernOskar

Mit dem Natura 2000-BayernOskar prämieren wir gelungene neu entwickelte oder bereits abgeschlossene Umsetzungsmaßnahmen von Natura 2000, die zur Sicherung des europäischen Naturerbes mit seinen einzigartigen Lebensräumen und Tier- und Pflanzenarten beitragen.

Ein Fluss mit Auwald zu beiden Seiten,. darüber die Aufschrift Natura 2000 Hot Spot
Naturgenuss und Erholung gibt es an vielen Orten in Bayern! (Bild: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.)

Natura 2000-Hot Spots

Einen einzigartigen Naturgenuss und faszinierende Erholungslandschaften bieten die 745 bayerischen Natura 2000-Gebiete. Hier stellen wir aus allen Regierungsbezirken Bayerns besondere Orte vor, an denen das europäische Naturerbe hautnah erlebt werden kann.

Im Hintergrund ist das türkisgrüne Delta des Flusses Tiroler Achen, der in den Chiemsee mündet, zu sehen. Oben rechts sind die Logos des LIFE-Programms und von Natura 2000 zu sehen. Unten rechts befinden sich zwei Waben, eine mit violettem Hintergrund und der Aufschrift "Unser europäisches Naturerbe" und eine mit einem Bild von Alexander Huber.
Die Wanderausstellung "Ganz meine Natur – Unser europäisches Naturerbe in Bayern" stellt das Netzwerk Natura 2000 einem breiten Publikum vor (Bernhard Edmaier / Science Photo Library).

Natura 2000-Wanderausstellung

Was ist Natura 2000? Warum ist es wichtig? Was bringt es Mensch und Natur? Wo sind Natura 2000-Lebensräume in der Umgebung? Die Antworten finden Sie in der interaktiven Wanderausstellung.

Eine Gruppe von Personen in Winterkleidung steht auf einer Wiese. Alle halten Urkunden in den Händen.
Sie setzen sich gemeinsam für das Haarmoos ein: Die Natura 2000-Patenschaft Haarmoos (Bild: Melanie Schuböck / ANL).

Natura 2000-Paten und Patenschaften

Natura 2000-Paten sind Einzelpersonen oder Gruppen, die sich für einzelne Arten oder Artengruppen engagieren, etwa bestimmte Vogel- oder Amphibienarten.

Alexander Huber blickt in den Wald.
Alexander Huber, Extrembergsteiger, setzt sich für das europäische Naturerbe ein (Bild: Beechstudios).

Die Natura 2000 Botschafter-Kampagne

Prominente Botschafter für Natura 2000: Im Rahmen des Projekts LIFE living Natura 2000 setzen sich die Ornithologin Dr. Auguste von Bayern und der Bergsteiger Alexander Huber („Huber-Buam“) für die Bewahrung des bayerischen Naturerbes ein.

Frau im Wald atmet die Luft ein
Tief durchatmen: Im Natura 2000 Kurzfilm lädt die Natur zum Entspannen ein (Bild: Beechstudios).

Das einzigartige europäische Naturerbe

Wann hast Du das letzte Mal morgendliche Waldluft eingeatmet oder die Abendsonne in der freien Natur genossen? Lass Dich auf Deine faszinierende Natur ein und entdecke das europäische Naturerbe in Bayern im Kurzfilm.

Flyer für den Fotowettbewerb 2018
Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns Natur für den Fotowettbewerb: „Natur im Fokus“. Bildautor: ANL, Lisa Mitterbuchner

Natura 2000 – Fotowettbewerb 2018

Der spannende „Natur im Fokus“- Fotowettbewerb – mit Natura 2000 Bezug und konzeptioneller Mitarbeit vom LIFE living Natura 2000 Projektteam: Der „Natur im Fokus“- Fotowettbewerb: Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns Natur.

Hochmoor im Tal der Kalten Moldau. In der Mitte des Bildes ein Moortümpel.
Orte, wie hier das Tal der Kalten Moldau, sind ein Beweis, dass Natura 2000 Erfolg hat (Bild: Robert Hofmann).

7 Tage – 7 Gebiete – 7 Bezirke

Bei insgesamt 7 Ortsterminen, jeweils einem in jedem Regierungsbezirk, finden unter dem Motto „7 Tage – 7 Gebiete – 7 Bezirke“ Veranstaltungen zum Thema Natura 2000 statt. Bei den Veranstaltungen sind verschiedene Fachvorträge, Exkursionen und Vorführungen geplant.

Eine Frau und vier Männer mittleren Alters schauen lächelnd in die Kamera. Zwei der Männer halten eine grüne Tafel mit der Aufschrift "Bayerische Natura 2000-Gemeinde Haidmühle".
Auszeichnung der Natura 2000 Gemeinde Haidmühle (Bild: Regierung von Niederbayern).

Die “Bayerischen Natura 2000-Gemeinden”

Die Auszeichnung “Bayerische Natura 2000-Gemeinde” wird für herausragende Tätigkeiten im Bereich des Artenschutzes und der Kommunalentwicklung verliehen. Die Prämierung des Einsatzes für Natura 2000 wurde im Rahmen des LIFE living Natura 2000 Projekts entwickelt.

Gruppe junger Leute springt im Sonnenuntergang auf einem Feld in die Höhe. Darüber steht: Jetzt bewerben und mitmachen!
Alle bayerischen Schulen und Schulklassen können an der Natura 2000-Schüleraktion teilnehmen (Bild: iStock/molchanovdmitry).

Natura 2000 Schüleraktion

Natur ist nur was für Rentner? Es gibt doch sowieso alles online? Von wegen! Dass die echte Natur trotz Internet und Fernsehen spannend und wichtig sein kann, haben im vergangenen Schuljahr Schülerinnen und Schüler in Bayern erlebt.

Artikelseite des Magazins "Blick über den Tellerrand"
Blick über den Tellerrand

Online-Magazin: Blick über den Tellerrand

In dieser Serie stellen wir Beispiele aus verschiedenen europäischen Ländern und Bundesländern vor, die zeigen, wie vielfältig Maßnahmen bei Natura 2000 sein können und wie die Idee des europäischen Schutzgebietsnetzes erfolgreich umgesetzt werden kann.

Regierungspräsidentin Bettina Brunner hält einen Vortrag bei der ersten PAG-Sitzung im Herbst 2017. Im Hintergrund weitere Teilnehmer.
Brigitta Brunner, Regierungspräsidentin von Oberbayern, sprach sich für die Bedeutung von Naturschutz aus (Bild: Nicole Höhna, ANL).

Starkes Netzwerk für Natura 2000 andernorts

Ein wichtiger Faktor des EU-Kommunikationsprojekts „LIFE living Natura 2000“ ist es, die reichhaltige Expertise, Erfahrung und Sichtweise der verschiedenen gesellschaftlich relevanten Akteure in Bayern im Bereich von Natura 2000 im Projekt mit einzubeziehen.

top