Natura 2000 Best-Practice-Beispiele aus Thüringen – Natura 2000 – Ganz deine Natur
Print Friendly, PDF & Email

Natura 2000 – Best-Practice-Beispiele aus Thüringen

Auf der Suche nach Best-Practice-Beispielen für eine erfolgreiche Umsetzung von Natura 2000 fand am 25.04.2018 im Bayerischen Staatsministerium in München ein Treffen mit Kollegen aus Thüringen statt: Sebastian König vom Kompetenzzentrum Natura 2000-Stationen in Erfurt und Dr. Martin Sommer von der Fachhochschule Erfurt, Ansprechpartner für den Natura 2000-Manager Lehrgang, haben Management- und Kommunikationsstrategien für Natura 2000 in Thüringen vorgestellt. Ziel des Treffens war der bundesländerübergreifende Austausch von positiven Beispielen für ein erfolgreiches Management und einer damit verbundenen positiven Kommunikation von Natura 2000.

Gruppenfoto in Thüringen. Von links nach rechts: Dr. Florian Wetzel, Sebastian König, Dr. Martin Sommer, Lisa Mitterbuchner, Theresa Bode.
Gruppenfoto des LIFE living Natura Teams mit Sebastian König und Dr. Martin Sommer aus Erfurt. Von links nach rechts: Dr. Florian Wetzel, Sebastian König, Dr. Martin Sommer, Lisa Mitterbuchner, Theresa Bode. Bildautor: Sebastian König.

Der Freistaat Thüringen hat über die Landesfläche verteilt 11 Natura 2000-Stationen eingerichtet, die die Umsetzung von Natura 2000 und das Management der entsprechenden Gebiete in Thüringen fachlich-beratend unterstützen. Koordiniert werden die einzelnen Stationen durch das Kompetenzzentrum in Erfurt. Träger der Stationen sind regionale Verbände und Vereine. Gefördert werden die Stationen und das Kompetenzzentrum durch das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) sowie durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Sebastian König und seine Kollegen im Kompetenzzentrum Natura 2000 sowie die 11 Stationen sind Ansprechpartner für alle Angelegenheiten bei der Umsetzung von Natura 2000 in Thüringen – sie unterstützen und beraten Vereine und Verbände, Landnutzer, Behörden und Politik, informieren Bürgerinnen und Bürger und organisieren Workshops und Schulungen zum Thema Natura 2000.

Gemeinsam mit der Fachhochschule Erfurt haben die Thüringer Kollegen einen Natura 2000-Manager Lehrgang etabliert, in dem die für ein erfolgreiches Management notwendigen Kenntnisse über Arten und deren Lebensräume, aber auch über Umsetzungsinstrumente aus Landwirtschaft, Verwaltung, Planung und Förderprogrammen vermittelt werden.

Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern aus dem Bereich Naturschutz und Landschaftspflege an der Fachhochschule Erfurt angeboten und befindet sich noch im Ausbau. Der Lehrgang richtet sich an Studierende, Personen mit einem „Grünen“ Ausbildungsabschluss oder Berufserfahrung in diesem Bereich, z.B. dem Personal der Natura 2000-Stationen aber auch Landwirten. Ausdrücklich erwünscht ist die Teilnahme länderübergreifender Teilnehmer.

Das Best-Practice-Beispiel aus Thüringen zeigt, wie an einer erfolgreichen Umsetzung des Natura 2000-Netzwerks in Thüringen gearbeitet wird: koordinierte Vernetzung der einzelnen Beteiligten mithilfe von fachkundig besetzten Stationen und eine gezielte Ausbildung von Natura 2000-Fachpersonal.

Mehr Information unter:
http://natura2000-thueringen.de/
http://www.natura2000manager.de/
http://www.youtube.com/watch?v=DM7RxIUeFMk

Natura 2000 Stationen in Thüringen
Der Freistaat Thüringen hat über die Landesfläche verteilt 11 Natura 2000-Stationen eingerichtet.
top